Buddys statt Bodys

Kunde: neusta consulting

neusta consulting etabliert sich im Bereich Expertenleasing und Personalvermittlung

Hamburg, Oktober 2014. „Als wir vor sieben Jahren an den Markt gingen, entschieden wir uns bewusst für einen kooperativen Weg im Umgang mit Freiberuflern“, sagt Thorsten Prüser, geschäftsführender Gesellschafter von neusta consulting. Hintergrund: Kaum ein anderer Wirtschaftsbereich wartet in Deutschland mit einem ähnlich negativ besetzten Begriff auf, wie jener der Personalvermittlungsagenturen. Bodyleasing lautet er. Meist nur inoffiziell benutzt, vermittelt er den Eindruck, dass Arbeitnehmer allein auf ihre Arbeitskraft reduziert werden. „Wir analysieren am Anfang eines Projekts, ob die fachlichen Fähigkeiten und die Soft Skills des Einzelnen zum Kunden passen. Dies unterscheidet uns von vielen Mitbewerbern“, so Prüser. Mit 14 Millionen Euro Umsatz in 2014 zeigt das Unternehmen aus dem Verbund des IT- und Kommunikationsunternehmens team neusta, dass Erfolg mit Achtung und Respekt gegenüber den Mitarbeitern funktioniert.

Knapp sieben Jahre nach Firmengründung befindet sich neusta consulting auf einem vielversprechenden Wachstumskurs. Auf Kundenseite bedienen die Personaldienstleister Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Zu diesen gehört unter anderem Airbus, Otto, Zero, ProSiebenSat1 und Panasonic. „Unser Schwerpunkt liegt in der Vermittlung von IT- und Fachexperten“, beschreibt Prüser die Ausrichtung des Unternehmens. „Über 20.000 Freelancer umfasst unsere Kartei, wodurch die Verfügbarkeit von Experten immer gegeben ist.“ Wesentliche Unterscheidungsmerkmale zu Mitbewerbern sieht der Diplomkaufmann nicht in fachlichen Kompetenzen – vielmehr spiele der qualitative und zügige Auswahlprozess passender Kandidaten die entscheidende Rolle.

Vorteil Freelancer

In zeitlich begrenzten Projekten ist Teamfähigkeit ein entscheidender Faktor. Im Optimalfall finden sich alle Beteiligten schnell in die Materie ein und erkennen zudem innerhalb kurzer Zeit die Projektherausforderungen. Prüser dazu: „Ein großer Vorteil von externen Mitarbeitern besteht darin, dass sie sich schneller einarbeiten und schon innerhalb weniger Wochen Dinge verwirklichen können. Im ersten Schritt nach der Anfrage stellen wir deshalb sicher, dass unsere Kunden ein schnelles Feedback erhalten. In der Regel erfolgt dies binnen eines Tages.“ Bei der Auswahl passender Projektmitglieder sieht Prüser einen weiteren Erfolgsfaktor für den Kunden und neusta consulting selbst. „Durch den Verbund mit team neusta sind wir in fast allen Branchen und Technologien unterwegs und bieten Leistungen sowie Methoden in allen IT-Feldern. Wir greifen bei der Personalauswahl auch auf diesen Mitarbeiterstamm zurück, der entsprechend vertraut mit IT-Beratung, eCommerce, Apps sowie Unternehmenssoftware ist.“

 

Passt zum Team

Achtung, Integrität und Erfolg lauten Prüsers Grundsätze. So setze das Unternehmen auf transparente und marktübliche Preise. „Über unsere Standorte in Hamburg, Bremen, München und Toulouse können wir schnell nach Personal in der Nähe des Kunden suchen. Zudem führen wir ausführliche Vorabgespräche mit dem Kunden, um die für ihn passenden Teammitglieder für ein erfolgreiches Projekt auszuwählen. Davon profitieren alle Beteiligten. Denn nur, wenn der Kunde gewinnt, gewinnen auch wir“, hält Prüser fest. Er freue sich außerdem über die hohe Zufriedenheit der eingesetzten Mitarbeiter. „Mehr als 95 Prozent unserer Freiberufler bewerten die Zusammenarbeit mit uns als hervorragend. Diesen Weg wollen wir weitergehen.“

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter:

www.neusta-consulting.dewww.team-neusta.de

 


Comments are closed.